Willkommen in Griechenland

Wir frühstücken im Self-Service-Restaurant und sichern uns auf dem Oberdeck die Sonnenliegen für den Tag. Wir beobachten unsere Mitreisenden aus den verschiedenen Ländern und ihre „Besonderheiten“. Neben der stark vertretenen deutschen Gruppe, fallen uns noch Italiener, Franzosen, Niederländer, einige Türken auf der Reise in die Heimat und viele Reisegruppen auf. Wir liegen in der Sonne und beobachten – welch ein Spass.

Nach einem Zwischenstopp in Igoumenitsa geht es weiter nach Patras. Schnell sind wir von Bord und steuern als erstes eine Tankstelle an. Gleich daneben ist ein Supermarkt und wir kaufen insbesondere griechische Produkte wie Oliven, Feta und frisches Obst und Gemüse. Wir machen uns auf nach Elea, zu unserem „Schildkröten-Strand“, den wir erst im Dunkeln erreichen. Wir parken an der Düne zum Strand und werden uns erst am nächsten Morgen einen Platz suchen. Heute wird nicht mehr gekocht. Es gibt einen griechischen Salat und ein kaltes Bier.

Auf dem Weg zu unserem Platz unter den Pinien machen wir Halt an der Wasserstelle und füllen unsere Wassertanks auf (200 ltr.). Um den Wasserhahn hat ein Künstler die Touristen zum Steine sammeln motiviert und daraus ein Mosaik aus hellen und dunklen, aus großen und kleinen Steinen geschaffen.

Heute Abend wird gegrillt. Das aus Deutschland mitgebrachte Fleisch ist bereits aufgetaut und ergibt mit den Bratkartoffeln ein leckeres Abendessen.

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.