Am See Vouliagmeni

Wir starten von unserem Parkplatz in Loutraki in Richtung eines Sees, der eine schmale Verbindung mit dem Meer hat. Außerdem wollen wir uns an der Spitze der Landzunge am Kap Melagkavi einen Leuchtturm ansehen. Auf dem Weg dahin werfen wir einen Blick auf die Ausgrabungsstätte des Tempels der Hera, in einer wunderschönen Bucht gelegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir fahren weiter an den See und verbringen dort die Nacht. Am nächsten Morgen freunden wir uns mit einem Hund an und machen einen Spaziergang zu einer Kapelle und dem kleinen Kanal, der den See mit dem Golf von Korinth verbindet.

Wie jeden Abend versorgen wir uns am Smartphone mit den aktuellen Neuigkeiten. Wir erfahren, dass die griechische Regierung für den 07. November einen landesweiten „Lockdown“ verfügt hat. Da die genauen Regelungen noch nicht bekannt sind, entscheiden wir uns schon einen Tag früher für die Rückfahrt zum Campingplatz nach Drepano.

Wir verabschieden uns von unserem Teilzeithund und fahren nach Korinth. Wir wollen noch zu einem Baumarkt und kaufen dort Farbe, Klarlack und 10m Draht – Material für die geplanten vorweihnachtlichen Bastelarbeiten. Weiter geht es zu einem Einkaufszentrum und Outletcenter „Mare West“ in Korinth. Im dortigen „Decathlon“ versorgen wir uns mit vermeintlich notwendigen Dingen wie Hose und Mütze, neuen Regenschirmen und 1000m Angelsehne.

Gegen Nachmittag kommen wir am Campingplatz „Argolic Strand“ in Drepano an. Wir beziehen unseren Stammplatz von vor 2 Wochen.

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − drei =